Homeoffice wegen Coronavirus?

Homeoffice wegen Coronavirus?

Wenn plötzlich das ganze Unternehmen von zu Hause aus arbeiten muss

Der neuartige Coronavirus bringt die Arbeitswelt durcheinander. Durch die Ansteckungs-
gefahr müssen immer mehr Unternehmen von jetzt auf gleich ermöglichen, was unter
normalen Bedingungen einer monatelangen Vorbereitung bedarf: das Homeoffice.
Doch wie klappt eine Umstellung – und das möglichst schnell?

Die Homeoffice-Ausstattung unterscheidet sich nicht wesentlich von der im regulären Büro. Grundvoraussetzung ist eine schnelle Internetverbindung – ob per Festnetz oder Mobilfunk.

Außerdem wird die notwendige Hardware benötigt, zum Beispiel in Form eines vorkonfigurierten Laptops oder PCs.

Zudem benötigt der Mitarbeiter im Homeoffice einen Fernzugriff (Remote-Desktop). Dieser kann über eine verschlüsselte Verbindung (VPN) realisiert werden.

Zu guter Letzt benötigt der Mitarbeiter Telefonie- und Kollaborationslösungen, um Orts- und Geräteunabhängig mit anderen Angestellten oder Kunden zu kommunizieren.

Neben den technischen Voraussetzungen müssen im Homeoffice natürlich auch der Datenschutz und die IT-Sicherheit gewährleistet werden.

 

Sollten auch Sie die Notwendigkeit in Ihrem Unternehmen sehen, das Arbeiten von zu Hause aus möglich zu machen, um Ausfallzeiten zu verhindern, sprechen Sie uns an.

Wir beraten Sie gerne.

Unser Videoclip